Podcastempfehlungen – unterhaltsam und lustig

Podcast sind nun nach Jahren auch in Deutschland als Trend angekommen. Die reinen Audioaufnahmen kann man bequem unterwegs hören oder während anderer Aktivitäten wie Sport, Putzen, Hund ausführen etc. Da ich selbst auch immer wieder nach neuen, interessanten Podcast suche, möchte ich euch heute meine persönlichen Empfehlungen für den Bereich „seichte Unterhaltung“ geben.

Beste Freundinnen

Der Podcast „Beste Freundinnen“ ist absolut kein Geheimtipp mehr. Max und Jacob sind schon seit geraumer Zeit in den Podcast-Charts weit oben und finden sich auf diversen Empfehlungslisten. Trotzdem kann ich den wöchentlich erscheinenden Podcast empfehlen.

Die beiden Männer unterhalten sich vorrangig über Beziehungen und lassen dabei so fast kein Thema aus und da sie unter Pseudonymen veröffentlichen, nehmen sie bei ihren Erzählungen auch kein Blatt vor den Mund. Dabei haben die beiden meiner Meinung nach eine sehr besondere Beziehung miteinander und es ist als ob man zwei besten Freunden zuhört. Der etwas schwärzere Humor im Podcast, ist zudem die besondere Würze – aber vielleicht auch nicht jedermanns Sache. Neben ihrem Hauptpodcast produzieren Max und Jacob auch seit einiger Zeit „beste Vaterfreuden“. Wie der Name es schon vermuten lässt, geht es darin um ihr Vatersein. „Beste Vaterfreuden“ ist auch recht unterhaltsam und kann man auch als Nicht-Eltern hören. Ich höre diese Folgen ganz gerne mal zum Einschlafen, da ich dort nicht so genau zuhören muss.

Kleiner Wehmutstropfen bei „Beste Freundinnen“ ist die Werbung, die man aber gut vorspulen kann, wenn man die Folge im Podcastplayer herunterlädt.

Talk ohne Gast

Im Podcast „Talk ohne Gast“ laden Moritz Neumeier und Till Reiners 14-tägig Gäste ein, die dann am Ende einfach nicht kommen. Dieser Podcast ist meist sehr lustig und unterhaltsam. Zu Beginn hört man immer eine kreative Ausrede des Gastes und danach sprechen die beiden Hosts über den/die Abwesende_n. Außerdem unterhalten sich die beiden Comedians in ihren Podcast-Kategorien über verschiedene Klischees (die Klischee-Kiste) und Politik (der politische Salon).

„Talk ohne Gast“ ist eigentlich eine Radiosendung, was leider das Zuhören etwas stört, da die Musik herausgeschnitten wird und das Gespräch dann wegen der Pause plötzlich nicht mehr an der gleichen Stelle anknüpft, wie zuvor.

Rundumschlag/Sprechstunde

In diesem Podcast vom YouTuber LeFloid und seinem Kollegen der Olli geht es um die verschiedensten Themen und die beiden plaudern aus dem Nähkästchen. So erfährt man viel Privates und denkt häufiger mal, dass man sich gerne an dem Gespräch beteiligen würde. Das Besondere an der Sprechstunde ist meiner Meinung nach die starke Einbindung der Zuhörer_innen. So hat der Podcast ein eigenes Reddit und die beiden Hosts gehen auch häufig auf Fragen ihrer Zuhörer_innen ein.

Gemischtes Hack

Auch dieser Podcast ist absolut kein Geheimtipp. Schon seit geraumer Zeit stehen Tommi Schmitt und Felix Lobrecht auf Platz eins der Podcast-Charts von iTunes. Dabei ist es klar, dass es lustig wird, denn Felix ist von Beruf Comedian, während Tommi Comedy-Texte schreibt.

Ich freue mich immer wieder, wenn eine neue Folge heraus kommt, da es wirklich Spaß macht den beiden zuzuhören. Dabei ist das Konzept recht einfach – im wechselnden Rhythmus stellt der eine dem anderen fünf persönliche Fragen.

Seit kurzem ist „Gemischetes Hack“ nur noch über Spotify zu hören. Dies geht aber auch ohne Abo – nur wird man dann leider nicht von der App informiert, dass eine neue Folge erschienen ist. Also schaue ich einfach jeden Mittwoch in freudiger Erwartung nach, ob eine neue Folge verfügbar ist.

Herrengedeck

In ihrem Podcast „Herrengedeck“ trinken die beiden Hosts Ariana Babouri und Laura Larsson – wie es der Name es schon vermuten lässt – ein Herrengedeck. Dabei unterhalten sie sich über verschiedenste Themen und erzählen sehr viel von sich. Die Aufnahme beginnt dabei immer mit einem Spiel. Wer dies gewinnt, erzählt als erste einen persönlichen Fakt über sich, danach kommt die andere dran. Dieses Konzept stammt aus den Anfangszeiten des Podcasts und ist darin begründet, dass die Zuhörenden die Stimmen anfänglich schwer auseinanderhalten konnten.

Ansonsten geht es bei „Herrengedeck“ immer mal wieder um verschiedenste Themen. Die Folgentitel sind dabei wenig aussagekräftig und leider gibt es auch keine Folgenbeschreibungen. Da dieser Podcast meiner Meinung nach sehr gut für Nebenbei geeignet ist, kann man aber auch einfach mit der neuesten Folge einsteigen und mit lachen.

Auch „Herrengedeck“ wurde vor kurzem von Spotify „eingekauft“ und kann nur noch dort gehört werden.

Normale Möwe

Diesen Podcast habe ich empfohlen bekommen. „Normale Möwe“ ist noch recht neu und hat daher noch nicht so viele Folgen. Trotzdem ist das Konzept von Max Scharff (DJ) und Hinnerk Köhn (Comedian) schon sehr strukturiert. So gibt es verschiedene Themen-Kategorien, die sogar mit Jingeln eingeleitet werden.

Mich erinnert dieser Podcast ein wenig an meine Kindheit, in der ich mit Freundinnen Kassetten aufgenommen habe – nur dass dies von zwei jungen Erwachsenen mit, wie sie selbst sagen, „leichtem Alkoholproblem“ kommt.

„Normale Möwe“ ist sehr unterhaltsam, aber auch etwas unreif-lustig. Ich feier den Podcast jeden Dienstag aufs Neue und er gehört derzeit zu meinen absoluten Lieblingen.

Jay & Arya – der eigentlich ganz gute Podcast

Jay und Arya sind zwei YouTuber, die Videos zu den Themen Film und Serie erstellen. Ich kannte den YouTube-Channel der beiden nicht und kam nur zufällig auf den Podcast. „Der eigentlich ganz gute Podcast“ ist nicht nur eigentlich ganz gut, sondern oft unterhaltsam. Die beiden Typen sind sympathisch und lustig. Ihre Hauptthemen sind das Leben als YouTuber und natürlich ihr Steckenpferd Film und Serie.

++++   UNBEZAHLTE WERBUNG, da Namensnennung  ++++

Der Beitragsbildvektor wurde durch Freepik entwickelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.