No Alcohol Challenge

Am 10.06.2018 habe ich beschlossen mir selbst eine „No Alcohol Challenge“ zu stellen und mindestens einen Monat keinen Alkohol zu trinken. Wie das ganze gelaufen ist und wie es weiter geht berichte ich nun hier.

Die Challenge

Seit einigen Jahren habe ich nur noch sehr wenig und selten Alkohol getrunken und so hatte sich mein Körper daran vermutlich mit der Zeit gewöhnt. Wenn ich dann doch mal ein paar Gläser Wein oder Bier hatte, merkte ich schnell, wie müde ich wurde. Und so ging es mir auch am ausschlaggebenden Abend, nach dem ich beschloss mich der „Herausforderung“ zu stellen, keinen Alkohol mehr zu trinken.

Wie es lief

Mir fiel es an sich die meiste Zeit nicht sonderlich schwer auf Alkohol zu verzichten, da es auch zuvor keinen regelmäßigen Konsum gab. Ein paar Herausforderungen gab es aber trotzdem: eine Hochzeit, meine zwei eigenen Geburtstagsfeiern, eine Schuljahresabschlussfeier und das Restlfestl von Sophia Hoffmann auf dem es eine tolle Wein- und Schnapsauswahl gab. Trotzdem blieb ich dabei: Kein Alkohol!

Mein Fazit

Es ist für mich kein Problem auf Alkohol zu verzichten und viel eher eins, wenn ich doch welchen trinke. Von daher habe ich beschlossen die Challenge auf unbestimmte Zeit zu verlängern.

Wie siehst du das? Ist Alkohol für dich ein wichtiger Bestandteil vom geselligen Zusammensein oder kannst du auch verzichten? Schreib mir gerne einen Kommentar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.