Simplify your life

Simplify your life wird ja gerne als das Standardwerk für Minimalist_innen bezeichnet. Ich hatte eine Auflage des Buches seit 2004 zu Hause liegen und habe es 14 Jahre später erstmalig gelesen. Als ich es damals im Buchladen mitnahm, interessierte mich das Thema, aber ich war noch Schülerin und wohnte bei meinen Eltern, hatte also eh wenige Dinge und als ich das erste Kapitel über den eigenen Besitz gelesen hatte, legte ich das Buch gelangweilt weg. Für mich beinhaltete es nur Binsenweisheiten, also Dinge, die ich eh schon wusste – oder meinte zu wissen. Doch mein Fehler war gewesen, nie weiter als ins erste Kapitel hinein gelesen zu haben. Dies habe ich jetzt nachgeholt und möchte euch in zukünftig erscheinenden Artikeln meine Gedanken zu den jeweiligen Abschnitten darlegen.  

++++   UNBEZAHLTE WERBUNG, da Namensnennung  ++++

Der Beitragsbildvektor wurde durch Freepik entwickelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.