Meine Morgenroutine

Wie bereits in meinem „Einfacher Leben“- Artikel erwähnt, helfen Routinen uns ein entspannteres und einfacheres Leben zu führen. Nun möchte ich euch an dieser Stelle mein Morgenroutine vorstellen. Schreibt mir doch gerne in die Kommentare, wie ihr selbst euren Morgen gestaltet.

Lichtwecker und Vogelgezwitscher wecken mich unter der Woche um 6.45 Uhr.  Diese entspannte Art des langsamen Aufwachens hilft mir nicht erschrocken hochzuschrecken sondern meinen Kreislauf langsam auf das Wachsein einzustellen. Im Winter lassen wir unsere Heizung zudem gegen 6.30 Uhr anspringen, sodass mein Körper durch die Temperaturveränderung ebenfalls geweckt wird.

Direkt nach dem Aufstehen geht es ins Bad und dann werden auch die Zähne geputzt. Nachdem ich mal gelesen hatte, dass sich über Nacht Bakterien im Mund ansammeln, entferne ich diese von Zähnen und Zunge, bevor ich etwas frühstücke.

Dann geht es meist zurück ins Schlafzimmer, wo ich erst einmal frische Luft hinein lasse. Wenn ich morgens Zeit habe, hänge ich auch gerne mein Bettzeug zum Lüften aus dem Fenster – total Old School aber gut gegen Staubmilben.

Wenn ich Zeit und Muße habe, versuche ich mich etwas zu stretchen. Außerdem versuche ich morgens erstmal nur Wasser zu trinken.

Muss ich bereits um 8 Uhr auf der Arbeit sein ziehe ich mich nur noch an, packe meine Sachen und fahre mit dem Rad los. Sollte ich erst später unterrichten, bleibt mir noch Zeit für einen Schwarztee und falls ich Hunger habe ein Haferbrei oder Brot. Für mich gehört auch zur Morgenroutine, dass ich den Vormittag möglichst für das Arbeiten nutze. Dort bin ich produktiv und fokussiert. Nach dem Unterricht noch Vor- oder Nachbereitungen zu treffen ist für mich immer viel zu anstrengend.

Nun würde ich gerne von dir wissen, wie du deinen Morgen gestaltest. Schreib es mir doch gerne in die Kommentare.

 

 

 

Der Beitragsbildvektor wurde durch Freepik entwickelt

One Reply to “Meine Morgenroutine”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.