DIY-Kosmetik

++++   UNBEZAHLTE WERBUNG, da Namensnennung  ++++

Gestern hatte ich eine liebe Freundin zu Besuch, um gemeinsam Kosmetik herzustellen. Schon seit geraumer Zeit hatte ich darüber nachgedacht, dass es doch sinnvoll sei auf unnötige Zusatzstoffe und Plastikverpackungen im Bereich Kosmetik zu verzichten. Da ich jedoch erst meine vorhandenen Cremes aufbrauchen wollte, ergab es sich erst jetzt, dass ich mich am DIY versuchte.  

Lipbalsam, Bodybutter und Handcreme

Nach einer kurzen Recherche fand ich drei Rezepte, die ich mit geringem Aufwand und wenig Zutaten umsetzen wollte: Lipbalsam, Bodybutter und Handcreme. Da ich vor einiger Zeit Kakao- und Sheabutter im Original Unverpackt gekauft hatte, brauchten wir nur noch Mandel- und Kokosöl zu kaufen.

Rezept Lipbalsam

Zutaten: Sheabutter, Kakaobutter

Für das Lipbalsam werden Shea- und Kakaobutter so erwärmt, dass sie flüssig werden. Dafür kann man die Gläser in einen großen Topf mit etwas warmen/heißen Wasser auf den Herd stellen und eine mittlere Temperatur einstellen. Nach einer gewissen Zeit werden sich die Öle verflüssigen. Nun vermischt man beides zu jeweils gleichen Mengenanteilen in einem Behältnis der Wahl und lässt es abkühlen bis es fest ist.

Rezept Bodybutter[1]

Zutaten: 50g Sheabutter/Kakaobutter, 50 g natives Kokosöl, 2 EL Mandelöl, 3-6 Tropfen ätherisches Öl

Auch hierfür werden die festen Öle wieder im Wasserbad erwärmt. Dann mischt man einfach alles in einem geeigneten Gefäß zusammen und stellt es für 20 Minuten ins Gefrierfach. Im Originalrezept wird die Masse dann nochmal mit einem Handrührgerät aufgeschlagen. Das haben wir nicht gemacht. Die Bodybutter ließ sich ganz gut auf der Haut verteilen und roch sehr angenehm. Ich werde sie jetzt erstmal im Kühlschrank aufbewahren, da sie sich dort mehrere Monate halten soll.

Rezept Handcreme[2]

Zutaten: 75 g Kokosöl, 50 g weiße Vaseline, 10 g Sheabutter, 25 ml Mandelöl, 1 gehäufter EL Speisestärke

Kokosöl, Sheabutter und Vaseline werden wieder erwärmt und verflüssigt und dann mit dem Mandelöl gemischt. Als nächstes gibt man die Speisestärke hinzu und rührt sie ein. Man kann die Creme abkühlen lassen und zwischendurch nochmal aufschlagen. Ich habe darauf verzichtet, da ich nur eine sehr kleine Menge machen konnte, weil ich nur noch 5 g Vaseline zu Hause hatte. Auch die Handcreme sollte im Kühlschrank gelagert werden, um länger haltbar zu bleiben.

[1] Quelle: https://www.nicole-just.de/3998-selbstgemachte-bodybutter-einfaches-rezept-mit-3-oder-5-zutaten.html

[2] Quelle: http://www.nicestthings.com/2013/03/diy-homemade-hand-cream.html

 

 

 

Der Beitragsbildvektor wurde durch Freepik entwickelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.